AI Grid plant Ausbau: Mehr Förderung, mehr Forschung, mehr Zukunft

KI-Nachwuchs, Forschungsstandort Deutschland, BMBF
AI Grid wird verlängert: Mehr Förderung, mehr Forschung, mehr Zukunft

Berlin, 21. Dezember 2023 – Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bringt das AI Grid Projekt junge Talente und erfahrene KI-Expert:innen zusammen. Bis Ende 2027 soll das Förderprogramm ausgebaut werden. Mit weiteren hochspezialisierten Mikro-Fokusgruppen in Spitzenbereichen wie Robotics, Human-Machine Teams und Trustworthy, neuen Veranstaltungsformate und der Schaffung eines Alumni-Angebots will das Netzwerk Wissenstransfer und Innovationskraft auf eine neue Stufe heben.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte AI Grid nimmt eine Schlüsselrolle in der Umsetzung des aktualisierten KI-Aktionsplans der Bundesregierung ein. Die Plattform ist der Dreh- und Angelpunkt für den Wissenstransfer und die Zusammenarbeit zwischen der aufstrebenden KI-Talenten und den renommiertesten Köpfen der Branche. Bis 2027 will das AI Grid das Förderprogramm auf über 500 Nachwunchswissenschaftler:innen ausbauen und ein robustes Netzwerk von 50 spezialisierten Mikro-Fokusgruppen etablieren.

Die spezialisierten Teams arbeiten zu Human and Computer Interaction, Deep Neural Network und Trustworthy AI, es geht um Robotics, Human-Machine Teams und um Computer Vision. Dabei forschen die Teilnehmer:innen zu Brückenbau oder Gletscherschmelze, beschäftigen sich mit Schmerz-Monitoring oder Lithium-Batterien für Elektroautos. Ihre Kreativität, Innovationskraft und wissenschaftliche Neugier geben die Impulse. Das AI Grid zielt darauf ab, die nächste Generation von KI-Expert:innen zu formen, die Deutschland und #Europa als führende Kräfte in der KI-Forschung und -Anwendung stärken.

„Wir bewegen Entscheidendes in der KI-Landschaft“, betont die AI Grid-Projektleiterin Laure Poirson. „Durch die Verbindung von innovativen Studierenden und jungen Forscher:innen mit erfahrenen Expert:innen schaffen wir ein Ökosystem, das den Grundstein für bahnbrechende Entwicklungen in der KI legt.“

Die Initiative fördert die Vernetzung durch zahlreiche Aktivitäten, insbesondere mit einem einem On-Demand Mentoring-Programm:  Es vernetzt die Nachwuchswissenschaftler:innen mit renommierten nationalen und internationalen Expert:innen, die sie bei der Umsetzung ihrer Forschungsvorhaben unterstützen. Schon heute werden mehr als 85 ausgewählten Masterstudierenden und Doktoranden bei der kollaborativen Forschung und Veröffentlichung von Publikationen unterstützt. Bis 2025 soll die Zahl der verdreifacht werden.

BMBF und AI Grid bekräftigen im Rahmen des Aktionsplans ihr Engagement, die deutsche und europäische KI-Strategie zu intensivieren und voranzutreiben. „Mit AI Grid investieren wir in die Zukunft, indem wir kluge Köpfe zusammenbringen und ihnen die Werkzeuge an die Hand geben, um Wissenschaft und Gesellschaft voranzubringen“, schließt die Projektleiterin Laure Poirson an.

Über AI Grid:

AI Grid ist eine Initiative, die junge KI-Talente mit etablierten KI-Expert:innen vernetzt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und ist Teil des deutschen KI-Aktionsplans, um Innovation und Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz zu fördern.

AI Grid. Wir fördern KI-Talente.

Gib Deiner Karriere einen Kick !

AI Grid Botschafter:innen

AI Grid Botschafterin in Israel

AI Grid Botschafter in Großbritannien

AI Grid Botschafter in Schweden

AI Grid Botschafter in der Schweiz

AI Grid Botschafterin in den USA (Westküste)

AI Grid Botschafter in Japan (Tokio)

AI Grid Botschafter in Spanien

AI Grid Botschafter für die USA (Ostküste)

de_DEGerman