Künstliche Intelligenz: AI Grid Forscher:innen auf dem Big-Data.AI Summit in Berlin 

News, Start-up, Robotertraining und sauberes Trinkwasser

Berlin, September 2023 – Die neusten Forschungsergebnisse in Künstlicher Intelligenz und einen brandaktuellen Start-up-Plan präsentieren sieben junge AI Grid-Forscher:innen auf dem Big-Data.AI Summit 2023 in Berlin. Es geht um eine Nachrichtenplattform mit Tiefgang, verlässliche medizinische Diagnosen und Roboter, die erfolgreich selbständig lernen. Die talentierten jungen AI Grid-Wissenschaftler:innen legen neben großem Know-how auch Innovationsfreude und viel Tatkraft an den Tag.

POINT – Nachrichten-Start-up sucht Partner

POINT heißt die Nachrichtenplattform für Hintergrundberichte, die Tanise Ceron und Amelie Wührl von der Universität Stuttgart vorstellen. Weg von kurzlebigen News und Hin zum Verständnis komplexer gesellschaftlicher und politischer Situationen ist ihre Devise. POINT soll Nachrichten und Reportagen aus aller Welt anbieten, maßgeschneidert für das Interesse der Leser:innen. Dafür will die Plattform mit führenden Medienhäusern arbeiten. Auf dem Big-Data Summit, Europas führender Konferenz zum Einsatz von AI und Big Data in der Wirtschaft, hoffen die beiden PhD-Kandidat:innen Kooperationspartner für ihr Start-Up zu gewinnen.

Tanise Ceron und Amelie Wührl forschen im Bereich Computer & Language an der Universität Stuttgart.

SOUVERÄNE KI – Belohnungssystem für Roboter

Julian Eßer trimmt Roboter darauf, sich eigenständig intelligent zu verhalten. Es geht darum, dass die Maschinen nicht nur bei kalkulierbaren, sondern auch bei unvorhergesehen Ereignissen angemessen handeln und das Richtige tun. Dafür testet er Hunderte Roboter in virtuellen Welten. Ziel ist, dass die Maschinen üben und lernen, mit Störungen und Varianten ähnlicher Situationen umzugehen – und dann selber Varianten anzubieten. Dafür nutzt Julian eine Art Belohnungssystem für Roboter, damit sie aus Fehlern lernen und dann den schnellsten und effektivsten Weg zum Ziel wählen. 

Nützlich sind solche Roboter in Krankenhäusern, Warenlagern und auf Flughäfen.

Julian Eßer arbeitet am Dortmunder Fraunhofer Institut im Gebiet Embodied Intelligence.

Auch die weiteren Vorträge haben es in sich.

Künstliche Intelligenz schneller, effektiver, sicherer und zuverlässiger machen

Theresa Eimer wiederum trainiert Maschinen so, dass sie nicht nur schlauer lernen, sondern auch für Einsteiger einfacher zu nutzen sind. 

Theresa Eimer erforscht Automatic Machine Learning an der Leibniz Universität Hannover.

KI und überprüfbares Wissen 

Hassan Hussein führt ins Web 3.0 ein und arbeitet an einem Tool, das Informationen im Netz effektiver validiert. In seinem Vortrag zeigt er, wie er User von KI einbindet, um Informationen zu überprüfen.

Hassan Hussein ist im Gebiet Computer Science on der Leibniz Universität Hannover aktiv.

Sauberes Trinkwasser, stabile Brücken – KI hat ein Potential, das uns mehr Sicherheit bringt

Spannend wird es auch Bei Linus Henning. Was hat KI mit sauberem Trinkwasser oder dem Brückenbau zu tun? Oder genauer: wie kann uns KI z.B. helfen, rechtzeitig die Schwachstellen in zB der Statik einer Brücke zu erkennen, an der das Bauwerk droht zusammenzubrechen? Mathematiker Linus spricht über die KI-Rechenleistung, die uns Menschen nutzt: „Die KI hat das Potential, Probleme die mit konventionellen Methoden nicht gelöst werden können, wesentlich genauer und zuverlässiger zu berechnen. Deshalb können wir sie für unsere Sicherheit einsetzen.“

Linus Henning ist Master Student in Mathematics / Field of AI: Physics informed Neural Networks an der Freien Universität Berlin.

AI Grid auf der Big-Data.AI Summit

Was? 6 Kurz-Präsentationen von AI Grid Forscher*innen

Wann? 21.9. von 13:00 – 13:50 Uhr

Wo? KOSMOS BERLIN, Karl-Marx-Allee 131A, 10243 Berlin – Workshopraum

Mehr Infos hier:

https://www.big-data.ai/programme-2023#Get-Inspired-by-the-Latest-Research-in-AI-Science-Pitches-Presented-by-AI-Grid

Die sieben Masterstudierenden und Doktorand:innen kommen aus Dortmund, Stuttgart, Hannover und Berlin. Sie wurden für das AI Grid ausgewählt und stehen für Interviews zur Verfügung. 

Über AI Grid:

AI Grid ist eine Initiative, die junge KI-Talente mit etablierten KI-Expert:innen vernetzt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und ist Teil des deutschen KI-Aktionsplans, um Innovation und Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz zu fördern.

Gib Deiner Karriere einen Kick !

AI Grid Botschafter:innen

AI Grid Botschafterin in Israel

AI Grid Botschafter in Großbritannien

AI Grid Botschafter in Schweden

AI Grid Botschafter in der Schweiz

AI Grid Botschafterin in den USA (Westküste)

AI Grid Botschafter in Japan (Tokio)

AI Grid Botschafter in Spanien

AI Grid Botschafter für die USA (Ostküste)

en_GBEnglish