Science & Innovation Tour – Stockholm

Im Rahmen einer spannenden Tour reisten 18 Mitglieder des AI Grid nach Stockholm, um tief in das schwedische Universum der Künstlichen Intelligenz (KI) einzutauchen.

Im Rahmen einer spannenden Tour reisten 18 Mitglieder des AI Grid nach Stockholm, um tief in das schwedische Universum der Künstlichen Intelligenz (KI) einzutauchen. In Gesprächen mit führenden schwedischen KI-Experten aus Universitäten, Forschungszentren und der Industrie erlebten sie den inspirierenden Puls der neuesten KI-Forschung in Schweden.

Teilnehmende und Ziele der Reise

Zu den Teilnehmenden gehörten Jan-David Stütz, Brian Dietermann, Jan Thomas Jung, Dren Fazlija, Hassan Hussein, Phillip Schneider, Vlad Nechakhin, Izabel Cvetkovic, Hailay Teklehaimanot, Richard Bergs, Michaela Vystrčilová, Marco Huber, Thomas Kröger, Wadhah Za El Amri, Philip Bilfinger, Esas Shakeel Khan, Nico Heider und Haithem Amrani. Ziel der Reise war es, Forschungszentren, Universitäten und Digital Transformation Labs zu besuchen und Wissen mit Gleichgesinnten vor Ort zu teilen.

Erste Station: Digital Futures und Speed Dating

Die erste Station der Reise führte zu fruchtbaren Gesprächen zwischen den Mitgliedern des AI Grid und den Doktoranden von Digital Futures. Eine Speed Dating Session ermöglichte es den jungen Forscher:innen, ihre Forschungsarbeiten zu präsentieren und erste Kontakte zu knüpfen. Interdisziplinäres Arbeiten führte zu einem sehr produktiven Austausch.

Zweite Station: Deutsch-Schwedische Handelskammer

Bei einem Treffen mit der Deutsch-Schwedischen Handelskammer erhielten die Teilnehmer:innen einen informativen Einblick in die schwedische Wirtschaftslandschaft und deren Vergleich mit Deutschland, dem wichtigsten Handelspartner Schwedens in Europa. Roundtables brachten schwedische Unternehmen, Studierende des WASP-Programms und Mitglieder des AI Grid zusammen, um Themen wie Mobilität & KI, Medizin & KI und Robotik & KI zu diskutieren.

Zweiter Tag: Anregende Diskussionen und Präsentationen

Der zweite Tag begann mit einer offenen Diskussion über den Weg eines Forschers von der akademischen Welt zur Leitung eines Teams für generative Modelle in einer Spielefirma. Ein besonderer Dank ging an Judith Bütepage für diesen inspirierenden Austausch.

Anschließend wurden ehrgeizige und spannende angewandte KI-Forschungsprojekte mit den RISE Research Institutes of Sweden vorgestellt. Der Fokus lag dabei auf dem Einsatz von KI für ressourceneffiziente Mode oder das Management von Schiffsströmen.

Einblicke in Schwedens KI- und Innovationsstrategie

Darüber hinaus erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in Schwedens KI- und Innovationsstrategie, die sich durch ein lebendiges und vielfältiges Ökosystem aus Akademikern, Unternehmen, Start-ups und dem öffentlichen Sektor auszeichnet. Besonderer Dank galt Björn Hovstadius, Francisca Hoyer, Ph.D., Fredrik Heintz und Johan Harvard für ihre fundierten Kenntnisse der schwedischen KI-Strategie und ihr dynamisches Netzwerk.

Die AI Grid Mitglieder verlassen Stockholm mit einem besseren Verständnis des KI-Ökosystems und der Forschungslandschaft in Schweden, neuen Perspektiven und qualifizierten Kontakten für den weiteren Austausch in ihrem Forschungsbereich.

Mehr Informationen zu der Science & Innovation Tour findet ihr auf der Seite der Deutsch-Schwedischen Handelskammer.

Gib Deiner Karriere einen Kick !

AI Grid Botschafter:innen

AI Grid Botschafterin in Israel

AI Grid Botschafter in Großbritannien

AI Grid Botschafter in Schweden

AI Grid Botschafter in der Schweiz

AI Grid Botschafterin in den USA (Westküste)

AI Grid Botschafter in Japan (Tokio)

AI Grid Botschafter in Spanien

AI Grid Botschafter für die USA (Ostküste)

en_GBEnglish